Forex-Druck und Fräsen

THF ist jedoch sehr dünnflüssig, d. Besser bewährt hat sich ein mittelreaktives Klebsystem auf der Basis eines ungesättigten NPG Polyesterharzes und einem AAP-Härter, das hohen Anforderungen in bezug auf Festigkeit und Beständigkeit genügt.

Der Verbund wird unter einem Vakuumsack in zirka 12 Stunden ausgehärtet und ist danach sofort belastbar. Der optimale Klebebandtyp muss sachkundig auf die Materialien der Fügeteile und die Belastungsart abgestimmt werden. Dafür ist jedoch viel Erfahrung und Geschick erforderlich. Die Qualität der Schweissung wird von drei Faktoren beeinflusst: Der Vorbereitung der Fügeteile und der Schweisszone, der Schweisstemperatur und -geschwindigkeit sowie dem Fügedruck, bzw. Die Fügezonen müssen vor dem Schweissen, am besten mechanisch, gereinigt werden.

Darauf achten, dass die Schweisszone gleichmässig erwärmt und eine örtliche Materialüberhitzung vermieden wird. Die Fügeteilkanten von V- bzw. Dazu werden die geraden und sauberen Fügeteilkanten im Kontakt mit einem Heizspiegel oder -schwert bis zur Plastifizierung erwärmt und nach dem Entfernen des Heizelements durch leichten Druck zusammengeschweisst. Wichtig ist, dass die Fügekanten solange angepresst bleiben, bis das geschmolzene Material wieder richtig fest geworden ist. Entstandene Schweissrippen können mit geeigneten Schneidwerkzeugen entfernt werden. Bei beiden Verfahren sind jedoch wegen der vielfältigen Einflussfaktoren spezielle Sachkenntnisse erforderlich.

Bei grossen Zuschnitten unbedingt auf eine zwängungsfreie Montage achten. Für die Montage von Hartschaumstoffplatten auf Unterkonstruktionen aus Holz oder Metall sind Fugenprofile erhältlich, die auf dem Klemmprinzip basieren und meistens noch mit Dichtleisten ausgestattet sind. Bezugsquellen sind der Fassaden- und allgemeine Baubedarfshandel.

Die Plattenbefestigung erfolgt durch einen runden Festpunkt und mehrere Langlöcher, die als Gleitpunkte die Längenänderung aufnehmen. Für verdeckte Befestigungen, die von der Vorderseite unsichtbar bleiben, werden meistens Spezialbeschläge verwendet. Bei Nietverbindungen muss die Wärmedehnung durch möglichst zwängungsfreie nicht geklemmte Verbindungen immer gewährleistet bleiben.

Am besten geeignet sind Blindnieten aus Aluminium mit einem rostfreien Dorn. Der Schliesskopf muss immer auf die Seite der Unterkonstruktion oder Metallseite gelegt werden. Die Durchgangslöcher in den Hartschaumstoffplatten müssen zwei Millimeter grösser Stufenbohrer sein als der Durchmesser des Nietschafts. Um Spannungen und Materialkriechen zu vermeiden, dürfen nur Flachkopfnieten mit möglichst grossem Kopf und keinesfalls Senkkopfnieten verwendet werden.

Zur Befestigung von Aussenschildern auf Unterkonstruktionen aus Holz oder Metall eignen sich rostfreie Fassadenschrauben mit vormontierter Unterlagsscheibe und Gummidichtung. Die Durchgangslöcher zirka 5 bis 6 mm grösser als der Schaftdurchmesser der Schrauben bohren und die Schrauben nur so stark anziehen, dass die Gummidichtung zwar satt auf der Platte aufliegt und so das Bohrloch abdichtet, aber keinen festen Druck auf sie ausübt.

Um der Dilatation Längenänderung Rechnung zu tragen, werden beim Befestigen der Platten in der Mitte der Kanten runde Fixierlöcher gebohrt und links und rechts davon jeweils schlitzförmige Gleitlöcher gefräst. Zwischen den Schraubenlöchern und dem Plattenrand sollte eine Restmaterialstärke von zirka 20 mm erhalten bleiben. Die Achsenabstände zwischen den einzelnen Befestigungslöchern sind von der Plattendicke abhängig und betragen:.

Hier einige wichtige Hinweise:. Die Längenänderung von Platten durch Wärme meistens Sonneneinstrahlung wird Dilatation genannt. Vor allem die Dehnung aufgrund einer Temperaturzunahme kann zu grossen Problemen führen. Der lineare Ausdehnungskoeffizient gibt an, um wieviel sich eine Platte von 1 Meter Länge bei einer Temperaturerhöhung von 1 Kelvin d.

Material für 1000 Anwendungen!

Platten, die in unbelüfteten Räumen z. Und natürlich muss auch daran gedacht werden, dass sich diese Ausdehnung nicht nur auf die Länge, sondern auch auf die Breite einer Platte auswirkt. Um optimale Haftungsbedingungen für Lacke, Kleber und Klebfolien zu gewährleisten, müssen die Oberflächen vor jeder dekorativen Verarbeitung sorgfältig von Staub, fettigen Verunreinigungen und Fingerspuren gereinigt werden. Zur Reinigung der Plattenoberflächen sollte nur Isopropylalkohol verwendet werden. Zum Abwischen nur nicht fusselnde Zellstofftücher verwenden und diese häufig erneuern.

Stark haftende Verschmutzungen z. Filzstiftspuren können mit Faservliesprodukten entfernt werden. Dabei muss eine geringe Mattierung der Oberfläche akzeptiert werden. Die meisten der für die Reinigung verwendeten Substanzen sind nicht harmlos! Haut- und Augenkontakt sowie die unbeabsichtigte Einnahme können zu Gesundheitsproblemen führen.

Forex® Platten

Viele Reinigungsmittel sind zudem entzündlich und dürfen nur in gut durchlüfteten Räumen und nicht in der Nähe von Zünd- und Wärmequellen verwendet werden. Alle flüssigen Reinigungsmittel ausser Isopropylalkohol müssen vor deren Anwendung auf ihre Tauglichkeit überprüft werden. Oft hinterlassen sie entweder Rückstände auch Brennsprit , mattieren die Oberflächen besonders Azeton oder führen zu Versprödung des Materials viele Lösemittel haben einen hohen Anteil an aromatischen Inhaltsstoffen.

Auf keinen Fall dürfen die Oberflächen von Hartschaumstoffplatten geschliffen oder geschmirgelt werden. Die dadurch verursachten Oberflächenveränderungen bleiben immer sichtbar und sind nicht rückgängig zu machen. Deshalb können durch Handhabung oder Reinigung aufgebrachte statische Ladungen nur durch künstliche Ableitung wieder entfernt werden. Bewährt hat sich neben anderen physikalischen Methoden das Abblasen mit ionisierter Luft.

Das Abwischen mit flüssiger Antistatika verhindert über eine gewisse Zeit die Entstehung neuer statischer Aufladung und damit das Anziehen von Schmutzpartikeln. Verpackte Platten dürfen nicht im Freien gelagert werden Verformungsgefahr durch Sonnenwärmestau. Aufziehen von Bildern Die Oberflächen vor dem Aufziehen sorgfältig reinigen und gut ablüften lassen. Einer möglichen statischen Aufladung Anziehen von Schmutzpartikeln vorbeugen. Eventuell mit Wollhandschuhen arbeiten. Die Bilder und Drucke nur mit einer Kaltklebefolie auf die Substratplatte aufziehen. Eine Qualitätsfolie mit einem permanenten substratgerechten Klebstoffspiegel verwenden Bilder und Inkjet-Drucke vor dem Aufziehen immer rekonditionieren, bzw.

Die Einstellungen des Laminators Druck, Parallelität der Walzen regelmässig überprüfen. Frisch aufgezogene Bilder und Drucke drei Stunden flach ruhen lassen und in den ersten 24 Stunden keinesfalls durchbiegen Vorsicht beim Transportieren. Mögliche Ursachen für Mängel Schlechte Haftung und Blasen können meistens durch verbesserte Verarbeitungsbedingungen korrektes Reinigen und Ablüften, höherer Walzendruck und vor allem längere Wartezeit vor dem Transport beseitigt werden.

Hinweise zur Verarbeitung Die Verantwortung für ein akzeptables Ergebnis liegt beim Verarbeiter. Die Oberflächen vor dem ersten Farbauftrag reinigen, hartnäckige Verschmutzungen mit einem industriellen Faservlieslappen entfernen, aber auf keinesfalls abschmirgeln. Zum Entfetten nur Isopropylalkohol, niemals Azeton, Trichlor, Lackverdünner und andere Reinigungsmittel, die die Oberflächen angreifen, verwenden und die Oberflächen vor der Weiterverarbeitung gut abtrocknen lassen. Manche Lacke können direkt auf die Platten aufgetragen werden, andere benötigen jedoch vorher eine Grundierung Primeranstrich.

Massgebend sind immer die Verarbeitungshinweise des Lackherstellers. Laserschneiden Aufgrund der beim Laserschneiden an das Material abgegebenen Wärme ist dieses Verfahren für Hartschaumstoffplatten ungeeignet. Sicherheitshinweise Mit Blick auf die hohen Umdrehungszahlen der Zerspanungswerkzeuge ist es sehr wichtig, dass sich alle maschinenseitigen Schutzeinrichtungen in gebrauchstauglichem Zustand befinden und dass diese auch benutzt werden.

Werbeschild oder Firmentafel - direkt bedruckt und montiert.

Der Mindestbiegeradius Kaltbiegeradius beträgt ca. Die Werkzeuge sollten wie folgt gestaltet sein: Radien mindestens 1 bis 2 mal Plattendicke. Flächenverstreckung nicht über 1 : 1,2 h:d. Lokale Materialverstreckungen schlanke Überhöhungen, enge Vertiefungen, etc. Da expandierte Plattenmaterialien ein engeres Verarbeitungsfenster als Massivplatten haben, ergeben temperierbare Werkzeuge meistens deutlich bessere Resultate.

Maschinen immer gut vor Zugluft abschirmen. Verformungstemperaturen Entscheidend ist die Plattentemperatur, nicht die an der Maschine einstellbare Strahlertemperatur. Falten durch Neuausrichtung der Platte, konstruktive Formänderungen und geringere Verformungsgeschwindigkeiten entgegenwirken. Entdecken Sie eine neue Dimension für Ihre Werbung. Schriftzüge und Logos lassen sich aus den verschiedensten Materialien herausfräsen. Formgeschnittene 3D-Elemente finden nicht nur als 3D-Schriften sinnvolle Einsatzmöglichkeiten. Interessant sind sie auch für künstlerische Gestaltungen.

Formgeschnittene Direktdrucke und 3D Acrylelemente werden als Pappaufsteller schon lange erfolgreich eingesetzt.


  • Bharath Forex Training Institute.
  • Plexiglas Gebele | FOREX® classic;
  • Forex gut oder schlecht.
  • Schilder in Kontur und Beschriftungsmöglichkeiten.
  • Buch Forex India.!

Dabei bieten die ausgefrästen 3D- Elemente weitaus mehr, als nur die Werbewirkung. Zum Beispiel für Ihre Artwork. Denken Sie Ihre künstlerische Wandgestaltung neu.

Aluminium in Edelstahloptik

Mit unserer CNC-Fräse sind wir in der Lage, unterschiedlichste Materiale zweidimensional in Form zu fräsen und zu schneiden. Ob es sich dabei um ein flexibles oder starre Medien handelt, spielt keine Rolle; die Möglichkeiten sind breit gefächert und reichen vom Fräsen von Plattenware, Einschneiden von Folien für Plots oder bedruckte Freiform-Aufkleber Kiss-Cut bis hin zum Passepartout-Schrägschnitt V-Cut.