Strukturhandelssystem.

Die Rally am Freitag Abend kam scheinbar aus dem Nichts — aber Charlie McElligot von Nomura hatte für den Montag starke Käufe Quand-basierter Handelssysteme angekündigt. Ist also die Rally eine Art Auftakt dieser Käufe gewesen? Wie ist nun die technische Ausganglage vor der nächsten Handelswoche? Michael Silva sieht sich die innere Struktur der Indizes, aber auch der Rohstoffe und der Anleihemärkte genauer an — und zieht daraus seine Rückschlüsse:. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. E-Mail bei weiteren Kommentaren.

Erfolgreiches Echtgelddepot, 1 Jahr Jubiläum zum Handelssystem WWA, Transparenter Rückblick

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu. Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung. Ja, fügen Sie mich zu Ihrer Liste hinzu!

Regelbasiertes Handelssystem

Zum Inhalt springen. Wall Street im Höhenrausch? Die Sensale mussten aber weiterhin über die Angebote Buch führen und die entsprechenden Angebote miteinander verknüpfen. Im Gegensatz dazu macht das Handelssystem EQOS Electronic Quote and Order Driven System die Tätigkeit eines Börsesensals überflüssig. Den Börseteilnehmern ist der Zugriff auf ein computergesteuertes System eröffnet, bei dem nach Eingabe der Order der Geschäftsabschluss ohne Einschaltung eines Vermittlers direkt erfolgt.

Navigationsmenü

EQOS sucht bei einer entsprechenden Ordereingabe automatisch die dazu passende Order von einem anderen Ordergeber und verknüpft die jeweils zusammenpassenden Offerte elektronisch. EQOS soll Ende durch das System XETRA der Frankfurter Wertpapierbörse abgelöst werden. Börsesensalen ist es auch weiterhin gestattet, Geschäfte in Wertpapieren, die in das System EQOS einbezogen sind, zu vermitteln.

Ab wurden alle neu tätig werdenden Sensale von der Wiener Börsekammer darüber informiert, dass die Möglichkeit der Einführung eines elektronischen Handelssystems und damit des Wegfalls ihrer Erwerbsmöglichkeit besteht. Von den zur Zeit fünf tätigen Sensalen haben drei schriftlich erklärt, diesen Umstand zur Kenntnis zu nehmen; nur der Kläger und ein weiterer Sensal haben eine derartige Erklärung nicht abgegeben.

Zur Sicherung eines inhaltsgleichen Unterlassungsanspruchs beantragt der Kläger, mit einstweiliger Verfügung. Der Kläger habe zu diesem Handelssystem keinen Zutritt und sei damit entgegen seiner Bestellung von der Vermittlung von Wertpapieren an der Börse ausgeschlossen.

Rechtssätze

Ihm entstehe und drohe dadurch ein existenzbedrohender Nachteil. Die Beklagten beantragen die Abweisung des Sicherungsantrags. Mit der Bestellung als Börsesensal sei zu keinem Zeitpunkt eine Umsatz- oder Geschäftsgarantie verbunden gewesen. Art 82 EG gelte dann nicht, wenn - wie hier - eine Dienstleistung von allgemeinem wirtschaftlichem Interesse betroffen sei.

Zwischen den Parteien bestehe kein Wettbewerbsverhältnis. Ein wettbewerbswidriges Verhalten liege nicht vor.

Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Das Erstgericht wies den Sicherungsantrag ab. Der Kläger ziele wirtschaftlich darauf ab, das Rad der Entwicklung für Börsengeschäfte zurückzudrehen. EQOS diene dem direkten Geschäftsabschluss zwischen Börsenmitgliedern und sehe eine Vermittlung von Börsengeschäften nicht vor. Es sei daher technisch unmöglich, dem Kläger die Vermittlung in einem vollautomatischen Handelssystem zu ermöglichen.


  • Staatssekretariat für Wirtschaft.
  • Diplomarbeit, 2005.
  • Was der Forex-Handel ist.
  • Forex Knysna..

Die vermittelnde Tätigkeit des Sensals werde daher nicht durch die AGB des Erstbeklagten, sondern durch das vollautomatische Handelssystem selbst verhindert, dessen technische Gegebenheiten in den AGB nur ihren Niederschlag fänden. Dem Begehren des Klägers zu entsprechen, würde bedeuten, dass EQOS funktionsuntüchtig gemacht werden müsste und XETRA nicht eingeführt werden könnte. Eine derartige Entscheidung bedeute jedoch einen Vorgriff auf das Ergebnis des Hauptverfahrens, dies sei im Sicherungsverfahren ausgeschlossen.

Auch sei der Sicherungsantrag zu unbestimmt, weil im Fall seiner Stattgebung die Fragen, welches konkrete Verhalten die Erstbeklagte zu unterlassen habe, damit der Kläger als Sensal Wertpapiere an der Wiener Wertpapierbörse vermitteln könne, welche konkreten Bestimmungen der AGB die Erstbeklagte nicht verwenden und welche Systeme die Zweitbeklagte nicht einsetzen dürfe, in das Exekutionsverfahren verlagert würden.

Wall Street mit starker Rally zum Handelsende - was kommt jetzt?

United States Securities and Exchange Commission Hrsg. Schwartz , R. Wallstabe-Watermann , B. Gabler GmbH, Weisbaden Lars Hille Carsten Braue There are no affiliations available. Personalised recommendations. Cite chapter How to cite? RIS Papers Reference Manager RefWorks Zotero. ENW EndNote. BIB BibTeX JabRef Mendeley.


  1. Wall Street mit starker Rally zum Handelsende – was kommt jetzt?.
  2. 130 Seiten, Note: 2,0.
  3. Spot Forex 1256..
  4. fxc.exe-Optionen..
  5. Buy options.