Beispiele für die Konglomerat-Diversifizierungsstrategie

BCG analysierte, wie Geschäftsfelder enger zusammenarbeiten können und das Portfolio einfacher strukturiert werden kann. Das Ziel von BCG war nicht eine Revolution, sondern eine Evolution. Die strukturelle Umorientierung sollte eine langfristige Perspektive schaffen, anstatt kurzfristig Kosten einzusparen; typisch für ein Familienunternehmen.

Gemeinsam mit BCG hat die Geschäftsführung das Selbstverständnis der Zentrale neu definiert: Ein Strategic Guide, der die Geschäftsbereiche bei der Entwicklung ihrer strategischen Ausrichtung unterstützt. In enger Zusammenarbeit mit den Geschäftsführern konnten die Strukturen vereinfacht, Arbeitsprozesse effizienter gestaltet und letztlich die Zahl der Teilkonzerne halbiert werden.

Conglomerate (company)

BCG hat dabei nicht nur die Ausarbeitung des Konzepts unterstützt, sondern gemeinsam mit dem Unternehmen Detailkonzepte erarbeitet und die Umsetzung geplant. Das unternehmerische Konzept des Danaher-Ablegers Fortive ist dem seiner Herkunft gleich geblieben: Firmenübernahmen und aggressives Wachstum durch Effizienzsteigerung. Man beschränkt sich nun eben auf die entsprechenden abgetrennten zyklischen Sparten.

Fortive selber kann man dabei grob in zwei Geschäftsfelder einordnen. Im Bereich Test- und Messtechnik ist man unter anderem mit den Marken Fluke, Invetech, Pacific Scientific, Qualitrol, Tektronix, Anderson-Negele, Gems, Setra und Sonix am Start. Die Industrie-Technologien werden zum Beispiel von Hengster, Jacobs Vehicle Systems, Kollmorgen, Portescap, Thomson, Hennessy, Matco Tools, Gilbarco Veeder-Root und Teletrac Navman beackert.

Ende Juli kündigte Fortive den Kauf des Industriekonzerns Industrial Scientific an. Nicht einmal einen Monat später war die Übernahme abgeschlossen.

Als offenes Erfolgsgeheimnis für das beeindruckende, weil lang währende Gewinnwachstum gilt das Danaher Business System DBS. Das wiederum hat seinen Ursprung bei dem japanischen Automobilhersteller Toyota. Dabei handelt es sich um ein knallhartes und allgegenwärtiges Effizienzsystem, das unrentable Prozesse aufspürt und eliminiert. Die entsprechenden Schulungen durchläuft jeder einzelne Mitarbeiter, und ebenso wird jedes neu hinzugekaufte Unternehmen mit diesem Programm geimpft und in die gewünschte Spur gebracht. Konsequenterweise wurde beim Spin Off von Fortive Jim Lico als CEO eingesetzt, ein ranghoher, über 2 Jahrzehnte erfahrener, ehemaliger Manager von Danaher und intimer Kenner des DBS, das er zeitweise sogar leitete.

Der heilige Gral und Erfolgsgarant wurde entsprechend auch bei Fortive implementiert und nur namentlich angepasst: Das Fortive Business System. In den ersten knapp 15 Monaten der Selbständigkeit hat sich der Kurs prächtig entwickelt. Stand heute notiert die Aktie nahe ihrem Alltime High. Noch schöner sieht der Chart ohne Wechselkurseinflüsse in seiner Heimatwährung USD aus.

In kleinen Zick-Zack-Bewegungen geht es schön von links unten nach rechts oben.

Weitere Interessante Inhalte zum Thema

Der fast perfekte Traum jeden Anlegers! Gegenüber dem ersten Schlusskurs am Nach den ersten ca. Der Trump-Effekt ist inzwischen verpufft, und die Bewegung ist durchaus auch analog zum Gesamtmarkt zu sehen. Stichwort: zyklischer Wert. Der Index, dem man angehört, konnte dabei deutlich outperformt werden. Von den aktuell 5 Analystenmeinungen zu Fortive sind 3 positiv und 2 neutral. Trump lässt kein gutes Haar an dem von ihm verhassten Obamacare.

Danaher ist noch dabei, die letzten Multimilliarden-Akquisitionen Pall und Cepheid; zusammen 17,8 Mrd. USD zu integrieren, ist aber nicht zuletzt dadurch grundsätzlich inzwischen so aufgestellt, dass es in der Lage ist, organisch zu wachsen. Diese Stärke zeigt sich vermutlich deutlicher, wenn das allgemeine Marktumfeld schwächer wird. Dagegen muss Fortive tendenziell weiter zukaufen, um signifikant weiter wachsen zu können. Je nach Marktphase profitiert voraussichtlich eine der beiden Firmen mehr als die jeweils andere in der gleichen Phase.

Die 3 Richtungen der Diversifikation -

In einer wirtschaftlichen Boom-Phase ist beispielsweise zu vermuten, dass die hier besprochene Fortive-Aktie besser abschneidet als die von Danaher und umgekehrt. Das kann man auch an den Kursverläufen der beiden Werte erkennen. Da sich die beiden Aktien scheinbar ergänzen welch Wunder , kann man vereinfacht ausgedrückt beide für das eigene Depot in Erwägung ziehen.

Auch von temporär fallenden Märkten könnten beide potenziell profitieren. Um Ihnen bestmögliche Funktionalität bieten zu können und den Traffic dieser Website zu analysieren, verwenden wir Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie Ihre individuellen Anpassungen vornehmen, sollten Sie die Verwendung bestimmter Cookies nicht wünschen.


  1. Wachtumsstrategie: Diversifikation wird wieder salonfähig;
  2. Alternative Mindeststeuerübungen Aktienoptionen.
  3. 10 Denkfehler im Marketing Teil 6: Überdiversifizierung.
  4. Diversifizierung: Komplexe Strukturen meistern.
  5. Forex-Grundkonzepte.;
  6. Beste technische Indikatoren für den Handel mit Optionen.
  7. 24-Stunden-Forex-Uhr.

Alle Cookies akzeptieren Notwendige Cookies akzeptieren. Startseite Lexikon Mischkonzern.