Kurze Aktienhandelsstrategie

Und jetzt kommt das Erste entscheidende: es reicht nicht, dass man einen Plan hat. Ein Plan ist zu wenig. Welche Optionen gibt es? Aktienstrategien oder ganz allgemein Börsen-Strategien gibt es so viele wie Sand am Meer. Wieso nicht, werden Sie jetzt vielleicht fragen. Sind die Märkte effizient? Oder, wie es im Fachjargon gerne genannt wird: weil diese Umstände bereits eingepreist sind.

Aber zurück zur Effizienzmarkthypothese. Ist so eine übertriebene Kursbewegung rational? Oder sind es vielmehr die Emotionen der Marktteilnehmer, die solche Kapriolen verursachen? Eigentlich müsste der Kurs daraufhin fallen.

Gute Ergebnisse hin oder her. Diese ganzen Erklärungen bleiben uns die Anhänger der Lehre der effizienten Märkte schuldig. Aktives oder Passives Investment? Kaufen, schlafen legen und aus. Technische Methoden. Wie vorhin angedeutet geht es von nun an um das aktive Investieren. Dazu braucht man, auch das wurde schon gesagt, einen Plan. Die Psyche des Anlegers. Doch Sie haben sicher schon gehört, dass Fachwissen an der Börse das eine ist. Das andere ist die Psychologie. Warum so viele Anleger an der Börsen scheitern hat mit dem Thema Sicherheit zu tun.

Oder dem Mangel dieser Komponente. Wir alle suchen Bestätigung, Sicherheit.


  • So funktioniert Daytrading mit Aktien ++ Echte Beispiele ().
  • Handelssystem C ++.
  • 14 unverzichtbare Tradingtipps - So vermeiden Sie typische Trading-Fehler?

Und genau das macht Börse mental so schwierig. Was würde nun aber helfen, die Sicherheit zu erhöhen?

Aktien für Anfänger: Die einfachste Aktien Strategie der Welt

Und jetzt kommt etwas entscheidendes: Die wenigsten Unternehmensdaten sind Fakten. Nicht gerade ideal, um die Sicherheit beim Umsetzen einer Aktien Strategie zu verbessern. Fassen wir wichtige Fundamental-Kennzahlen zusammen: KGV KUV KBV KCV Eigenkapitalquote Eigenkapitalrendite Gesamtkapitalrendite Umsatzrendite Verschuldungsgrad. Technische Daten hingegen sind weder zu manipulieren noch sind sie veraltet. Der Schlusskurs der Aktien von beispielsweise Siemens vom 8. Der genaue Wert tut nichts zur Sache.

Top/Flop Aktien

Das ist ein Fakt. Punkt — aus. Diskretionäre Methoden vs. Auch hier gibt es unter den Anhängern der verschiedenen Methoden ein regelrechtes Lagerdenken. Verfechter von diskretionären Methoden versuchen, bei ihren Investments situativ vorzugehen. Regelbasierte Ansätze lassen dieses über den Haufen werfen nicht zu. Hier arbeitet man mit exakten Vorgaben. Was ist nun besser?

4 Charttechnische Strategien

Auch hier heiligt der Zweck die Mittel und erlaubt ist, was erfolgreich ist. Ich habe keinen genauen Plan, wie ich vorgehe. Nachkaufen, verkaufen oder Aussitzen? Kann man überhaupt komplett ohne Emotionen eine Aktien Strategie umsetzen? Wir behaupten — nein.

Strategien bekannter Trader: 1-2-3-4 (Jeff Cooper)

Egal wie viel Erfahrung man hat, wie angeblich gelassen man ist, Emotionen sind immer dabei. Denn Emotionen kommen aus unserem Unterbewusstsein. Aber wie an manch andere Stelle dieses Beitrages würde das zu weit führen, darüber zu sprechen. Die besten Anlagestrategien aller Zeiten.

Machen wir es kurz. Diese Strategie gibt es nicht. Genau so wenig wie die passende Aktien Strategie für Denn egal ob aktiv oder passiv, diskretionär oder regelbasiert, fundamental oder technisch. Die Börsen sind und bleiben fragil. Warum man besser einen aktiven, regelbasierten technischen Plan verfolgt.

Dies gilt um so mehr, als das wir den Börsenhandel selbst an Computer ausgelagert haben. Doch greifen wir die Frage dieser Abschnittsüberschrift auf.

Durch diese Schwankungen kann der Wert der Aktien steigen.

Warum tun wir das? Warum kaufen wir nicht einfach gute Aktien und halten diese über Jahrzehnte? Die Antwort auf diese Frage liefert die nachfolgende Grafik. Der Fluchtreflex schlägt zu und Flucht an der Börse bedeutet Panikverkauf.

Nachrichten des Autors

Die Antwort lautet mit Sicherheit: Nein! Das ist der Grund, warum man anders an die Sache rangeht. Lassen Sie uns jetzt noch den Vorteil exakter Regeln erklären. Ein weitere wesentlicher Vorteil einer regelbasierten Herangehensweisen. Und man brauch natürlich viel Erfahrung dabei, wie man so eine Strategie letztlich aufsetzt. Nein — natürlich nicht. Wie erkennt man, ob oder ab wann ein Plan nicht mehr funktioniert?

Oder wie lange darf sie brauchen, um wieder neue Höchststände zu erzielen? Wie lange sieht man also, vereinfacht gesagt, zu, bevor man tätig wird? Die Antwort lautet: es gibt kein Patentrezept. So funktioniert eine Aktien-Strategie. Denken Sie, wir kennen den idealen Kaufzeitpunkt von Apple? Oder den von Disney? Ja und nein.


  • Leerverkauf von Aktien | Erklärung & Beispiele | nextmarkets Wissen.
  • Aktien 60 Sekunden Strategie – sekundenschnell zum Erfolg.
  • Vorstellung: die simpelsten und erfolgreichsten Handelsstrategien(Aktien)! - Beiträge pro Seite?

Nein, wenn es um den Einzelfall geht. Ja, wenn man es aus statistischer Sicht betrachtet. Sehen wir weiter. Die Bestandteile eines guten Plans. Aktien Portfolio. Zunächst braucht man eine Pool von Aktien, aus denen man seine Käufe tätigt. Kaufzeitpunkt bei einer Aktien Strategie. Wir werden beizeiten und an anderer Stelle näher darauf eingehen aber die Technische Analyse kennt drei Arten von Basisstrategien: Trendfolge oder Momentum Ausbruch Umkehr.